Letzte Tipps für alle Fussballfans, die in den nächsten vier Wochen in der Schweiz unbesorgt Public Viewen wollen. Es gibt da nähmlich ein paar Dinge, von denen sie sich keineswegs beunruhigen lassen sollten. Wenn Sie sich an folgende Anweisungen halten, kann ihnen absolut nichts passieren:

  • Ohropax, das sind diese kleinen gelben Dinger, die Sie unbedingt dabei haben sollten. Am besten stöpseln Sie diese gleich zu Beginn der Spiele in die Ohren. Die Dezibelwerte können während der Fussballspiele überraschend ansteigen.
  • Schalten Sie ihr Handy vor und während der Spiele immer auf Abhörmodus. Damit wir uns richtig verstehen, es ist Krieg Fussballeuropameisterschaft. Private Botschaften können sie ihren Liebsten nach der EM wieder ins Ohr säuseln.
  • (Nicht nur, aber auch für Holländer) Lassen Sie ihren Wohnwagen für einmal zu Hause in der Garage stehen, es hat noch genügend freie Übernachtungsmöglichkeiten. Reservierung nicht nötig.
  • Ganz wichtig: Informieren Sie sich bei Ankunft vor Ort über die spezifischen lokalen Sitten und Gebräuche. Ist Jubeln erlaubt? Welches Bier darf ich trinken? Sind Waffen erlaubt? Denn, wie es sich in einem föderalistisch organisierten Land gehört, gibt es keine einheitliche Einsatzdoktrin.

Alle weiteren Informationen finden Sie in diesem hervorragenden Pocket-Guide (pdf, unbedingt ausdrucken) vom Verein Grundrechte.

Advertisements