Ich habe das Kuhfladen-Orakel (eine alte Schächtentaler Weisheit, die nur noch ich praktiziere), befragt: Was wird geschehen in den VIP-Logen? Und: Kann sich die Schweiz qualifizieren für den Viertelfinal?

Die Antworten:

1: Das 4:4 von Frankreich gegen Italien wird überschattet von einem schweren Zwischenfall: Ein Polizei-Hund frisst ein Kaviar-Brötchen, das aus der VIP-Loge geflogen kam. Der Hund erleidet unheilbare Magen- und Darmschäden. Die Werferin: ein 15jährige, entfernte Verwandte von Silvio Berlusconi. Sie wird dazu verurteilt, ein normales Meisterschaftsspiel Milan-Roma in ganzer Länge anzuschauen und dann einen Lied-Text darüber zu schreiben

2: Ottmar Hitzfeld reisst sich die Haare büschelweise aus, als Streller die 4. Hunderprozentige vergibt. Minuten später tritt Hitzfeld in den Ruhestand, als VIPs ihm die Haarbüschel zum Signieren hinstrecken.

3: Der Zürcher Stadtpräsident Elmar Ledergerber hat einen seiner berüchtigten Wutanfälle. Er nennt den rumänischen Präsidenten einen „VIP-Terrorist“, weil der Rumäne mit 5 VIP-Pässen jonglieren kann. Da hilft keine Entschuldigung mehr: Zürich muss die nächsten Jahre auf rumänische Einwanderer verzichten.

4: Eine Drohne filmt im Genfer VIP-Bereich den Sex zwischen der designierten Miss Schweiz 2010 und dem Chauffeur eines berühmten Bank-CEO. Die schuldige Drohne wird von einem Abfang-Jäger der Bank abgeschossen, das brennende Wrack fällt direkt in die Genfer Kehricht-Verbrennungsanlage. Der BLICK bemerkt vom Vorfall überhaupt nichts.

5: Die Schweiz führt im entscheidenden Vorrunden-Spiel gegen Portugal nach 82 Minuten mit 2:1, obwohl sie nur noch 7 Spieler hat. Wie’s ausgeht? Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, die Kuhfladen-Strukturen sind hier unscharf (s. Foto unten), aber …

… es scheint – aber das ist mit Vorsicht zu geniessen, – es scheint (aber bitte behafte mich nicht darauf!), dass–nein. Ich schweige.

PS: Der Fladen stammt von einer Kuh meines Nachbarn („Felicitas“), weil das Thema „Euro“ meine Missen wahnsinnig macht.

Advertisements